2004, 10 Jahre nach dem Umbau von Nachtstrom auf eine Gasetagenheizung, wurde ein
 Gasströmungswächter nachgerüstet, der schon bei kleinsten Undichtigkeiten sofort reagiert
und
 die Gaszufuhr abrupt abschaltet.

Das wäre bei unserer Altanlage von 1994 nicht erforderlich gewesen.
Aus Sicherheitsgründen rüsteten wir jedoch nach.


Infos: Gasheizung und Umweltschutz
Vierter Gas-Fehlalarm am 03.06.2009 zur Panik- / Stimmungsmache
und auch wieder
mit penetranter Stalkerin bis zum Zählerraum in der Tiefgarage
.
 


Schwachsinn3    BMU - Wo stecken denn die wahren Energiefresser ? (IZES-Studie)
Hier werden die seit dem 16.02.2006 gebetsmühlenartig vorgetragene Lügen eindeutig widerlegt.
Für die selbsternannten Expertinnen:
"Wo kein Rauch ist, muß auch kein Rauchabzug sein."
Erdgas - ein aktiver Beitrag zum Umweltschutz.
Ruß und Schwefeldioxid fallen überhaupt nicht an.

. . . trotzdem soll unsere Gasetagenheizung die Adenauer-Touristen optisch und akustisch stören,
Ruß und Abgasdreck in Nachbars Fenster schleudern, Dachpappe in Brand setzen,
den Naturpark Siebengebirge nachhaltig schädigen, unsere Pflanztröge zum Bersten bringen, Nebel und Glatteis erzeugen . . .
 Die Reihe kann mit weiteren aktenkundigen, hanebüchenen Hirngespinsten beliebig
fort gesetzt werden.

Am 16.12.2010 prüften wie jährlich zwei Schornsteinfeger unsere Gasetagenheizung
und führten die Gas-Hausschau durch.

Die Hauptdrahtzieherin fragte grußlos:
   "Na, das Leck schon gefunden?"
 "Hier gibt es kein Leck",
 antwortete lapidar der Bezirksschornsteinfegermeister.

.

Bitte den Brief anklicken

IKZ.de - Hintergrundwissen zur TRGI = Gasinstallation in Mehrfamilienhäusern

DVGW-TRGI